Die Materialität nimmt die Rolle des Unterbewusstseins ein

Dieses Projekt ist nach mehrjährigen Überlegungen, wie ein Haus am besten gebaut sein sollte, entstanden. Als Typenhaus / Pilotprojekt wurden mehrere Materialien und Baustoffe in diesem Gebäude zum erste Mal in Kombination eingesetzt. Die Erkenntnisse aus diesem Projekt sind der Mehrwert den unsere Kunden erhalten, wenn Sie sich für ein Gutes Klima Haus entscheiden. Stellen Sie sich die Frage wie konsequent Sie sind oder wie konsequent Sie in Zukunft sein wollen, bevor Sie ein Haus bauen.

Wenn Sie Interesse an einem Besuchstermin haben, können Sie uns jeder Zeit kontaktieren.

66 Tonnen CO2 gepeichert

66 Tonnen CO2 entspricht in etwa dem CO2-Ausstoß von 350.000 Auto-Kilometer mit einem 8 Liter/100km Benzinmotor. Wenn wir alle so bauen würden müssten wir uns über den CO2-Ausstoß durch Mobilität nur noch halb so viele Gedanken machen.

Nutzung Sonnenenergie

Alleine durch die winteroptimierte Ausrichtung des Gebäudes nach süd/ost kann ein Großteil der benötigten Wärmeenergie zur Beheizung des Hauses über die Fenster in das Haus gelangen. Günstiger und verlustfreier kann Sonnenenergie nicht genutzt werde. Gleichzeitig besteht durch den höheren Sonnenstand im Sommer nicht die Gefahr des Überhitzung.

Architektur 

Die Architektur eines Gebäudes spiegelt den Charakter seiner Bewohner wieder. Das bedeutet auch, dass wir mit der Architektur unseres Hauses wachsen können. Aus diesem Grund ermutigen wird unsere Kunden dazu, so zu planen, als wären Sie die Personen, die sie sich als Ideal vorstellen.

Konsequent ökologisch

Bis ins kleinste Detail haben wir hier auf Ökologie geachtet. Von der Gründung bis zum Innenausbau wurde auf die maximale Nachhaltigkeit der Baustoffe geachtet. Wände, Decken und Dach bestehen aus unseren bewährten Aufbauten. Im Innenausbau wurden keinerlei Lacke, Imprägnierungen und Farben eingesetzt die Polymere (aus Erdöl) enthielten.

Impressionen
Das könnte Sie auch interessieren